Die Heizung selbst montiert – auch für Laien möglich

Die Montage eines Heizkörpers ist unter Berücksichtigung einiger Prinzipien auch ohne spezielle Fachkenntnisse möglich, während die Inbetriebnahme stets durch einen Fachmann erfolgen sollte. Folgendes Material sollte bei der Montage zur Verfügung stehen: Rohrnippel/Fittings, Kupferrohr, Thermostatventil, Befestigungssatz mit Wandkonsolen, Abdeckrosetten. Der Heizkörper sollte unterhalb eines Fensters platziert werden und einen Abstand von mindestens 12 cm zur Oberkante des Fertig – Fußbodens haben, um nachfolgende Wartungs- oder Reparaturarbeiten zu erleichtern.

Der Montageanleitung entsprechend werden zunächst die Bohrlöcher für die Schnappkonsolen gesetzt. Heizkörper bis zu einer Größe von 1.600 mm benötigen zwei Halterungen, größere Modelle mindestens drei. Hier sollte mit einer Wasserwaage gearbeitet werden, um ein waagerechtes Ergebnis zu erhalten. Für die Montage des Vor- und Rücklaufes werden starre Rohrstücke verwendet, welche von unten (bei der Variante unter dem Heizkörper) an die Anschlussarmatur herangeführt werden. Wichtig ist auf die Kompatibilität der Rohrnippel oder Fittings mit den Armaturen der Heizung zu achten, um eine abgedichtete Verbindung zu erhalten.